Celebrate World REnew Day 2022!

(German text follows below…)

Renewable energies are indispensable for a climate-friendly and sustainable economy. Also, due to their decentralized nature, they distribute economic opportunities equally across all countries – since everyone has access to wind, sun, etc.

To celebrate this great transformation, the first Saturday after the summer solstice was proclaimed as WorldREnewDay by Global100RE and Ruslana in 2019 for the first time. On this day, the dawn of the solar age is to be celebrated and experienced in its social and cultural dimensions.

In view of the war in Ukraine and its direct connection to the fossil and nuclear energy industry, the focus in 2022, on June 25th, will be on the peace-making potential of renewable energies in the world. This also reflects the important role of Ruslana Lyzhichko, Ukrainian ESC winner, Maidan activist and ambassador for 100% renewable energy.

The central celebration is to take place in the centre of Bonn in the form of a day of action. Speeches on various aspects are to be presented on a stage and a cultural program with music is also to be presented. The initiative from the Ahr Valley to the SolAHRtal should also be presented as a concrete German project and as a direct response to the devastating consequences of climate change.

Groups from the fields of energy transition, climate and peace will have the opportunity to present themselves and their work in the form of stands on the square.


Erneuerbare Energien sind unverzichtbar für eine klimaverträgliche und nachhaltige Wirtschaftsweise. Durch ihren dezentralen Charakter verteilen sie außerdem wirtschaftliche Chancen gleichmäßig auf alle Länder – da alle Zugang zu Wind, Sonne usw. haben.

Um diese große Transformation zu begehen, wurde der erste Samstag nach der Sommersonnwende von Global100RE und Ruslana im Jahr 2019 zum ersten Mal als internationaler Tag der Erneuerbaren Energien, als WorldREnewDay ausgerufen. An diesem Tag soll der Aufbruch ins Solarzeitalter in seinen sozialen und kulturellen Dimensionen gefeiert und erlebbar werden.

Angesichts des Kriegs in der Ukraine und seinem direkten Bezug zur fossilen und atomaren Energiewirtschaft soll im Jahr 2022, am 25. Juni, vor allem das friedensstiftende Potenzial der Erneuerbaren Energien auf der Welt in den Mittelpunkt gestellt werden. Dies reflektiert auch die wichtige Rolle von Ruslana Lyzhichko, ukrainische ESC-Gewinnerin, Maidan-Aktivistin und Botschafterin für 100% Erneuerbare Energien.

Die zentrale Feier soll im Bonner Zentrum in Form eines Aktionstages stattfinden. Auf einer Bühne sollen Reden zu verschiedenen Aspekten vorgetragen und auch ein kulturelles Programm mit Musik soll dargeboten werden. Auch die Initiative vom Ahrtal zum SolAHRtal soll dabei als konkretes deutsches Projekt und als direkte Antwort auf die verheerenden Folgen des Klimawandels vorgestellt werden.

Auf dem Platz werden die Gruppen aus dem Bereich Energiewende, Klima und Frieden die Möglichkeit erhalten, sich und ihre Arbeit in Form von Ständen vorzustellen.